Überblick Biografie Hubert Metz.

Für Bilder zu den Jahreszahlen klicken Sie bitte die einzelnen Punkte an.

Geboren am 29.03.1949

in Eschach-Allgäu.

1963 Lehre

als KFZ-Mechaniker

Hubert_Metz_1964

1964 Trainingsbeginn

Vorbilder: Larry Scott, Serge Nubret und natürlich Arnold Schwarzenegger

Hubert_Metz_1965

1969-1970 Bundeswehr

Hubert_Metz_Bundeswehr

1970-1977 Fernfahrer

1973 Süddeutscher Meister (Gesamtsieger)

nach 9 Jahren Training


Hubert Metz Süddeutsche Meisterschaft 1973.

1977 Deutscher Meister in Essen

dann Umzug vom Allgäu nach Nürnberg als Trainer bei Frank Zwiebelberg. Trainingspartner in Nürnberg: Rex Lettau, Herbert Lang, Johannes Kowis usw…

Hubert_Metz 1977 Deutscher Meister

1978 Bestgebauter Athlet Europas

Hubert Metz bestgebauter Athlet Europas 1978.

1979 IFBB Europameister im Schwergewicht

und bei der WM den 5.Platz

Hubert Metz Europameister 1979.

1980 Deutscher Meister Gesamtsieger IFBB und Weltmeister in Manila

Hubert Metz 1980.

1981 Wechsel ins Profi-Lager

World Pro 5. Platz in Sidney – Australien
Grand Prix New England 6. Platz
Mr. Olympia 11. Platz
Night of the Champions 7. Platz in New York

1983 Mr. Olympia 9. Platz in München

Hubert Metz Mr. Universe 1983 in der Olympiahalle München.

1987 Body Shop in Nürnberg mit Beratung und Verkauf bis heute!

Hubert_Metz_1986

Hubert_Metz_1987

1994 Masters Mr. Olympia in Columbus Ohio

Hubert Metz Masters Olympia 1994.

1995 Grand Prix in Prag, 3. Platz

Hubert Metz Grand Prix Prag 1995.

Ich trainiere seit 1964 bis heute ohne Unterbrechung

heute mit 65 Jahren blicke ich auf eine 50 Jährige Trainingslaufbahn zurück.

Hubert Metz aktuelle Form 2014.

Biografie Hubert Metz.

Hubert Metz wurde am 29.03.49 in Eschach im Allgäu geboren. Ein kleines Dorf mit ca. 50 Einwohnern.

“Mit 14 Jahren begann ich eine Lehre als KfZ Mechaniker. In der Berufsschule lernte ich 2 Jungs kennen, die bereits mit Gewichten trainierten. Sie haben mich zu einem Probetraining eingeladen, da ich (siehe Foto) ein sehr schlanker junger Mann war.

Bei diesem Training demonstrierten die Jungs mir, wie schwach ich war….
Daraufhin besorgte ich mir eine Trainingsausstattung, sehr einfach und primitiv:
z.B. Hanteln aus Beton gegossen, zum Latziehen ein großer Eimer mit Sand gefüllt usw.
Später kaufte ich mir eine gebrauchte Langhantel von einem Gewichtheberverein. Mit dieser Ausstattung trainierte ich 9 Jahre …..bis 1973, außer von 1969 bis 1970, da trainierte ich bei der Bundeswehr in der Sporthalle. In dieser Zeit machte ich meinen LKW Führerschein und fing nach der Entlassung aus der Bundeswehr 1970 als LKW Fahrer an.

1973 lernte ich Erwin Knoller kennen, der in Memmingen das erste Fitness-Studio eröffnet hat. Nach einem Probetraining wollte Erwin meine Körperform begutachten, nachdem 3 Wochen später die süddeutsche Meisterschaft im Bodybuilding veranstaltet wurde. Er war daraufhin der Meinung, dass ich da gute Chancen hätte. Erwin und Bernd Heid, der ebenfalls in diesem Studio trainierte, gaben mir wertvolle Tips für das Posing, Training und Ernährung, zur Vorbereitung auf meine

1.Meisterschaft, die Süddeutsche 1973

Diese Meisterschaft gewann ich als Gesamtsieger aller Klassen. Hier begann meine sportliche Laufbahn…..

Ich arbeitete bis 1977 weiter als LKW-Fahrer. In dieser Zeit konnte ich nur an den Wochenenden trainieren…..trotzdem habe ich in dieser Zeit an Meisterschaften erfolgreich teilgenommen….

1977 wurde ich von Albert Busek (ehem. Präsident der IFBB) auf die Deutsche Meisterschaft in Essen eingeladen, die bereits 1 Woche später stattfinden sollte. Da ich immer in Form war, habe ich teilgenommen. Diese Meisterschaft gewann ich wiederum als Gesamtsieger aller Klassen.

Mit 1 Woche Vorbereitung……. Damit hatte ich nicht gerechnet!

In diesem Jahr lernte ich Frank Zwiebelberg bei einem Gastauftritt in Landshut kennen. Er bot mir eine Arbeitsstelle als Trainer in Nürnberg, in seinem Fitness-Studio an.

Aufgrund meiner nun optimalen Trainingsbedingungen gewann ich:

• 1978 bestgebauter Athlet Europas in Essen
• 1979 Grand Prix Sieger in Budapest und die Europameisterschaft in Belgien
• 1980 zur Vorbereitung auf die WM, wollte ich noch auf die Deutsche Meisterschaft in München
• und wurde wieder Gesamtsieger und somit qualifiziert für die Weltmeisterschaft in Manila
, die im Herbst stattfand. In Manila teilte ich mein Zimmer mit

Erich Janner (Präsident IFBB Deutschland). Dieser unterstützte mich mit wertvollen Tips und stärkte mein Selbstbewusstsein. Ich wurde Weltmeister im Schwergewicht….
Die WM war damals die Qualifikation um eine Profi-Lizenz zu erlangen. Als Profi habe ich teilgenommen:

• 1981 Mr. Olympia
• Night of the Champion
• Profi WM in Australien
• Grand Prix in Main
• 1983 Mr. Olympia in München
• 1984 Mr. Olympia in New York
• Profi EM in Belgrad

1987 Eröffnung meines Body Shops in Nürnberg, wo ich es mir zur Aufgabe gemacht habe, allen Kunden, die für sie am besten geeignete Nahrungsergänzung zu finden und diese mit besten Wissen und Gewissen zu beraten.

Mein letzter Wettkampf fand 1994 in Atlanta statt. Bis zum heutigen Tage, 2014, gehe ich täglich ins Fitness-Studio und ernähre mich für diesen Sport ausgewogen und mit Nahrungsergänzungsmitteln, die für mich Sinn machen. Mein Erfahrungswert in Training und Ernährung beläuft sich also auf nonstop über 50 Jahre Aktivität, sollten Sie dies nutzen wollen, sind Sie bei mir richtig.”

Es grüßt Sie herzlichst Ihr

Hubert Metz

 

Kontakt

Telefon: 0911 - 45 58 58

Fax: 0911 - 43 92 783

Email: kontakt@hubertmetz.de

Addresse: Ajtoschstraße 12, 90459 Nürnberg